Die Heilkraft der Kamille

Die Kamille zählt zu den anerkannten Heilpflanzen. Der Verband der deutschen Drogisten hat die Echte Kamille 1987 zur Arzneipflanze des Jahres ausgewählt. Außerdem erhielt die Pflanze 2002 noch die Auszeichnung Heilpflanze des Jahres.

Pflanzenbeschreibung Kamille

Die Kamille erreicht als einjährige krautige Pflanze eine Wuchshöhe von etwa 40 cm oder mehr. Gefiederte Blätter wachsen aus den nach oben strebenden Blütenstandstielen. Kamillen zählen zur Familie der Korbblütler und entwickeln Blütenköpfchen mit einem Durchmesser von bis zu 25 mm. 20 bis 30 weiße Hüllblätter, die sich zum Ende der Blüte zurückschlagen, umrunden den gelben Korb mit Röhrenblüten. Der typische Kamillengeruch strömt aus allen Teilen der Pflanze. Die Echte Kamille wächst auf kalkarmen, sonnigen Äckern und auf Ödland. Beim Sammeln des Krautes empfiehlt sich darauf zu achten, dass die Pflanzen wegen der vorhandenen Abgase nicht direkt am Straßenrand stehen. Verwendet werden die Blüten, die am besten in der Zeit vom Mai bis Juli an einem regenlosen Tag gepflückt und an einem schattigen Ort getrocknet werden.

Kamille zur inneren Anwendung

Kamillentee eignet sich bei Magen- und Darmbeschwerden. Die wertvollen Inhaltsstoffe wirken antibakteriell und entkrampfend. Der Tee sollte idealerweise 10 bis 15 Minuten lang ziehen und in kleinen Schlucken getrunken werden. Die Kamille besitzt harntreibende Eigenschaften, somit fördert sie den Stoffwechsel, reinigt das Blut und hilft dem Körper, schädliche Stoffe schnell auszuscheiden. Die beruhigende Wirkung unterstützt einen gesunden Schlaf.

Kamille zur äußeren Anwendung

Kamillendampf zum Inhalieren verschafft bei Erkältungskrankheiten Linderung. Außerdem wirkt der mit den Substanzen der Kamille durchsetzte Wasserdampf antibakteriell auf der Haut, was Pickel und Akne verschwinden lässt. Bei Mund- und Zahnfleischentzündungen bietet sich das Gurgeln mit Kamillentee an. Die Kamille eignet sich für vielerlei Beschwerden. Viele Menschen empfinden den Geschmack der Kamille als so angenehm, dass sie auch ganz ohne Erkrankung gerne Kamillentee trinken.