Husten schützt den Körper vor Erregern

Viele sehen den Husten nur als nervig oder lästig, aber wer hätte gedacht, dass Husten nur eine Schutzfunktion des Körpers ist. Jetzt fragen sich viele, vor was soll mich der Husten schüzte? Ziemlich simpel, der Husten soll die unteren Atemwege von Erregern. Durch das Husten werden die Erreger immer wieder nach oben befördert und aus dem Mund hinaus. Dabei ist Husten meist nur ein Symptom einer Erkältung und stellt sich oft auch in Form von Schleim dar.

Aber warum bekommt man dann erst eine Erkältung? Genauso simpel, wenn der Körper versucht durch Husten den Erreger aus dem Mund auszuwerfen, können andere Leute, etwa im Bus, am Arbeitsplatz oder auch in der Schule diesen Erreger wieder einfangen. 

Da der Körper durch diese Schutzfunktion versucht die Erreger wieder zu entfernen kämpft er schon gegen die Erkältung und wir werden von alleine wieder gesund. Aber dies kann oftmal eine Weile dauern. Ohne Medizin vielelicht einen Monat. Daher braucht der Körper meist ein wenig Unterstüztung in Form von Medizin. Diese Medizin hilft dabei die Erreger aus dem Körper zu entfernen und die Erkältung zu verkürzen, was dann mesit noch eine Woche sein kann, bis die Erkältung vollständig abgeklungen ist

Zu den klassischen Symptomen einer Erkältung gehören neben Husten auch Schnupfen, Heiserkeit, Fieber sowie Kopf- und Gliederschmerzen. Im Gegensatz zu einer Grippe entwickelt sich eine Erkältung jedoch langsam und die Beschwerden sind meist deutlich schwächer ausgebildet.