Superfood ist modern

Beeren, Samen und Öle sind jene Lebensmittel, denen eine besonders hohe Wirkung zur Förderung der Gesundheit nachgesagt wird. In der Fachsprache redet man hier häufig von „Superfood“, das Lebensmittel mit von Natur aus besonders hohen Anteilen an gesunden Stoffen beschreibt. Dieses „Superfood“ ist gerade stark in Mode gekommen – schließlich beschäftigen sich immer mehr Menschen mit einer gesunden natürlichen Ernährung. Während einem Wellness Wochenende hat man die Zeit dafür, um sich damit noch intensiver als bisher zu beschäftigen. „Superfood“ unterscheidet sich von „functional food“ insofern, als dass hier Lebensmittel nicht mit Zusatzstoffen angereichert wurden. Spezielle Nahrungsmittel enthalten von Natur aus hohe Mengen an Vitaminen und andere Nährstoffe wie Mineralien, Proteine, Fettsäuren und Antioxidantien. 

Almesberger Poolbar

Häufig wird beim Erwähnen von „Superfood“ an besonders exotische Nahrungsmittel gedacht. Diese sind nicht nur teuer, sie können auch richtig schwer erhältlich sein. Doch auch am heimischen Lebensmittelmarkt findet man Obst, Gemüse und Nüsse, die mit hohen Anteilen an Vitalstoffen ausgestattet sind. Als Beispiel fungiert hier Brokkoli, der besonders reich an Chrom ist. Dieses hilft vor allem bei Diabetes und hohem Cholesterinspiegeln. Zudem können beim Verzehr von Brokkoli Antioxidantien aufgenommen werden, die das Krebsrisiko senken und die Haut vor schädlichen UV-Strahlen schützt.

Bei einem Wellnessurlaub in Österreich kann man es sich richtig gut gehen lassen.

Auch im Wellnessurlaub in Österreich kann man vielfaches Wissen über die besonderen Eigenschaften gewisser Lebensmittel erfahren. So werden hier Ernährungs-Coaches angeboten, die für unterschiedlichste Ernährungsprobleme Hilfestellung leisten. Die Liste jener Lebensmittel, die über herausragende Fähigkeiten verfügen ist nicht allzu lang. Auf dieser wird mit Sicherheit aber auch die Walnuss gesetzt werden: Sie stärkt die Haut von innen und versorgt sie mit ausreichend Fett. Vor allem im Spätherbst, wenn die Temperaturen sinken sorgt sie für einen ausgeglichenen Hautfettfilm.

Neben interessanten Ernährungstipps können im Wellnessurlaub in Österreich zahlreiche Massagen, Saunen und Dampfbäder genossen werden. Diese ermöglichen dem Körper eine Auszeit von beruflicher Überanstrengung. Gleichzeitig kann man aus dem Wellness Wochenende hervorragende Speisetipps in den Alltag mitnehmen.